Najszybsze znajomości - Mates.pl
Nie zalogowano
Nowy temat
4 tygodnie temu
Der Verkauf von Sexpuppe steigtDie Verkäufe von Sexpuppen sind seit Beginn der Quarantäne so stark gestiegen, dass ein Unternehmen neue Mitarbeiter einstellen möchte, um mit der Nachfrage Schritt zu halten.<strong> Doll</strong> hat in den letzten acht Wochen mehr Anfragen als üblich erhalten, sowohl von Paaren als auch von Einzelpersonen. Das Unternehmen verzeichnete im Februar und März einen Anstieg der Bestellungen von alleinstehenden Männern um 51,6%, während die Bestellungen von Paaren im April gegenüber dem Vorjahr um 33,2% zunahmen.Auf den ersten Blick scheint es offensichtlich, warum dies der Fall sein könnte. Inmitten der COVID-19-Pandemie unter Quarantäne stellen viele von uns allein oder ohne ihre intimen Partner. Während es leicht zu verspotten ist, ist die Idee, dass eine Puppe in Abwesenheit anderer Menschen Gesellschaft leisten könnte, keineswegs fremdartig. Wie Dr. Kate Devlin in ihrem kürzlich erschienenen Buch Turned On: Science, and Robots feststellte, werden Sexpuppen in der Regel mit alleinstehenden Männern in Verbindung gebracht. Sie werden aber auch häufig von Paaren, Menschen mit Behinderungen und Eltern gekauft, deren erwachsene Kinder sozial ausgeschlossen sind.Lehne <strong>Liebespuppen</strong> nicht abDie Geschichte zeigt auch, dass Menschen die Technologie überraschend schnell anthropomorphisieren. Eines der frühesten Beispiele für künstliche Intelligenz war ELIZA, der Sprachprozessor von Joseph Weizenbaum aus dem Jahr 1966. Nach heutigen Maßstäben war es ein rudimentärer Konversationssimulator, der nur einen kurzen Dialog führen konnte. Trotzdem wurden die Leute sehr schnell davon angezogen, obwohl sie genau wussten, dass es sich um ein Computerprogramm handelte. Die Benutzer waren respektvoll und viele sagten, sie hätten es vorgezogen, mit Liebespuppen zu interagieren, anstatt mit einem anderen Menschen zu interagieren.Die Verwendung von <strong>Love Doll</strong> wird zum Mainstream"Das Interessante an diesem massiven Anstieg der Nachfrage ist, dass wir auch eine sich verändernde Bevölkerungszahl sehen, die für die Sexpuppenindustrie sehr positiv ist und zu veränderten Einstellungen zu Hause spricht", sagte sie. „Das traditionelle Stereotyp von Einzelgängern, die Sexpuppen als letzten Ausweg wählen, ist völlig ungenau. Was wir jetzt sehen, ist, dass der Puppengebrauch bei Männern und Frauen, die beide begeistert sind, eine Puppe in ihr Schlafzimmer zu bringen, zum Mainstream wird. “
4 tygodnie temu
 
Website monitoring | Uptimia
Mates.pl używa ciasteczek (cookies) aby polepszyć jakość obsługi. Możesz dowiedzieć się więcej na tutaji w naszej polityce prywatności.
Jeśli się z tym nie zgadzasz, zmień ustawienia swojej przelądarki tak, aby nie akceptowała cookies.