Najszybsze znajomości - Mates.pl
Nie zalogowano
Nowy temat
1 miesiąc temu
Die meiste Zeit werden K-Pop-Sängerinnen als „Idole“ bezeichnet. Sie werden zu Objekten, die den unerreichbaren Schönheitsstandards ihres Landes entsprechen müssen. Aus diesem Grund bleibt ihnen nichts anderes übrig, als sich invasiven plastischen Operationen zu unterziehen.Tatsächlich beschrieb „Factory Girls“, ein 2012 vom New Yorker veröffentlichter Artikel, weibliche K-Pop-Sängerinnen als sorgfältig hergestellte Objekte. Es wird seit langem erzählt, dass die K-Pop-Industrie in Bezug auf ihre Sängerinnen unter einem Lolita-Komplex leidet. Der besagte Komplex beschreibt die sexuelle Anziehung zu pubertierenden Mädchen. Genau so werden K-Pop-Sängerinnen der Welt als unschuldige, aber sexualisierte <strong>real doll porno</strong> präsentiert. Sie sind auch dazu gemacht, sich kokett zu verhalten, um ihre frauenfeindlichen Fans zu erregen.Die K-Pop-Industrie und ihre pädophile NaturDarüber hinaus gibt es eine ganz neue Generation von weiblichen K-Pop-Künstlern, die sich angeblich bemüht haben, „Onkel-Fans“ zu bekommen. Diese Fans sind alte Männer, die viel Geld übrig haben.Die Kontroverse um die K-Pop-Industrie und ihre sexuelle Objektivierung ihrer SängerinnenGirl’s Generation ist das perfekte Beispiel für diese Phase. Das äußerst beliebte K-Pop-Idol Hyuna wurde im Alter von 13 Jahren als " Girl" vermarktet, als sie als Mitglied der Gruppe Wonder Girls debütierte. Darüber hinaus ist die Verbreitung dieser pädophilen Fantasie der besondere Grund, warum südkoreanische Musikagenturen Mädchen im Alter von 12 bis 13 Jahren rekrutieren. Diese jungen Mädchen trainieren während der meisten ihrer Auftrittsjahre in einem stark kontrollierenden System, das Idole produziert. Dieses unmögliche Bild von K-Pop-Sängerinnen ist die eigentliche Repräsentation des in ihrem Land allgegenwärtigen Sexismus und Patriarchats.Die Sexualisierung weiblicher K-Pop-KünstlerAbgesehen von der Schaffung sexueller Bilder für ihre Künstlerinnen fördert die K-Pop-Industrie auch einige Formen verdeckter Sexualisierungstechniken. Dazu gehören die Darbietung weiblicher Background-Tänzerinnen, die provokant gekleidet sind und in fast allen K-Pop-Videos, die sie veröffentlichen, kokette Tanzbewegungen ausführen. Dies ist unabhängig vom Genre des Songs vorhanden. Es stimmt, dieses Problem ist in der gesamten globalen Unterhaltungsindustrie präsent. Was es jedoch in der K-Pop-Branche besonders tödlich macht, ist, dass Frauen dort als kleine Mädchen dargestellt werden, um den ahnungslosen männlichen Blick zu befriedigen.Professor Kevin Crawley vom Ostasienstudium an einer Universität mit Sitz in Irland sagte der Korea Times, dass K-Pop-Künstlerinnen sich provokativ kleiden und tanzen müssen. Von ihnen wird jedoch auch erwartet, dass sie die konfuzianischen Sexualverhaltensnormen befolgen. Mit anderen Worten, südkoreanische Künstler müssen sich wie Prototypen der Jungfrau Maria verhalten und gleichzeitig eine neckende Art von Sexappeal haben.Einige Änderungen in der ErzählungTrotz all dieser beunruhigenden Fakten gibt es eine Reihe von weiblichen K-Pop-Gruppen wie MAMAMOO, die in ihren Videos und Performances ihre Körperteile und ihre Sexualität zur Schau stellen. Sie tun dies jedoch zu ihren eigenen Bedingungen und werden nicht von ihrer Agentur oder anderen gezwungen. Darüber hinaus zeigt Blackpink auch eine Art Alpha-Girl-Swag, während sie auf der Bühne stehen. Ebenso verwendet LOONA in seinen Videos eine gender-fluide Ästhetik. Es schafft sexistische Repräsentation ab und fördert stattdessen Inklusivität. Mit diesen kleinen Hoffnungsschimmern kann man den Frauen der K-Pop-Branche nur wünschen, dass sie etwas erreichen können, was sie bisher nicht erreichen konnten. Dieses Ding ist eine weibliche Agentur.Wenn Sie planen, eine neue Sexpuppe zu kaufen, haben Sie eine große Auswahl! <strong> mit Sexpuppen</strong> sind eine hervorragende Investition in das persönliche Wohlbefinden eines Menschen. Sie können nicht nur sexuelle Befriedigung, sondern auch Gesellschaft zu jeder Tageszeit bieten. Bei der großen Auswahl auf dem Markt ist es jedoch ziemlich schwierig herauszufinden, welche Sexpuppe Sie kaufen sollten.Die Sexpuppenindustrie wächst in einer schnellen Phase. Es gibt jetzt viele Arten von Sexpuppen, wie Fantasy-Puppen, Readhead-Puppen, asiatische Puppen und eine der beliebtesten - japanische Schulmädchen-Sexpuppen. Aus diesem Grund kann die Anzahl der Optionen, die Sie haben, wenn Sie online suchen, überwältigend sein.Heute werden wir japanische Schulmädchen-Sexpuppen ausprobieren. Wenn Sie den Kauf einer Sexpuppe planen und Animes und Mangas lieben, dann ist diese Art von Liebespuppe die perfekte für Sie.
Mates.pl używa ciasteczek (cookies) aby polepszyć jakość obsługi. Możesz dowiedzieć się więcej na tutaji w naszej polityce prywatności.
Jeśli się z tym nie zgadzasz, zmień ustawienia swojej przelądarki tak, aby nie akceptowała cookies.